Ketzerpodcast

ACHTUNG! Nicht jeder sollte sich mit Atheistischen Gedanken beschäftigen!

ketzer

Atheisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz diskutieren aktuelle Themen, entlarven Fehlschlüsse und klären auf.

Ein Hörvergnügen. Da macht ihr euch echt Mühe. Die Themen: aktuell.
Ich? Ich bin an Christus gläubig! Ohne Zweifel. Auch nach 3 oder mehr Podcast´s von euch. Und ich höre euch gerne.
Und ich bin nicht beleidigt!
Ich halte euch für eine Stimme, die gehört werden sollte.
Weil alle Stimmen gehört werden sollten, wenn sie wirklich was zu sagen haben.
Ihr macht Rezensionen, Bücher, Filme.
Nochmal interessant!
Warum meine Christusgläubigkeit dabei nicht ins wanken kommt?

Sagen wir es so: Entgegen meine vielen Mitchristen gründet sich meinen Glaube nicht auf Äußerlichkeiten (soweit ich das Bewusstseinsmässig bei mir selbst erfasse).
Aber die Äußerlichkeit -Bibel- wird „wissenschaftlich“ benutzt und bestätigt.
Dabei ist es für mich relevant, das die Bibel zuerst ein Menschenbuch ist, eben auch als Fehlerhaft gelten darf und sogar keine weitere Geschichtliche Bestätigung erhält (ihr habt darüber immer wieder Aussagen getätigt). Und, es ist für mich relevant, das die Bibel absolut Fehlerlos ist und sogar Gottes Wort ist, was meint, das Gott sie so schreiben lies, wie Menschen sie geschrieben.
Fast möchte ich sagen: Einmaliger Podcast euer KetzerPodcast! https://ketzerpodcast.wordpress.com

https://www.podfilter.de/podcasts/3492-ketzer-2-punkt-0-gottlose-gedanken-zum-leben/sources/5513

Warum ich kein Atheist werde?
Oder Anfange ein Nichtchrist zu sein?

Nun, vielleicht bin ich meinen Hormonen und Illusionen, Projektionen, oder kognitiven Dissonanzen zu sehr ergeben?

Findet es heraus? 😀
Was macht einen Menschen zum Christen?
Was meint ihr?

Es gibt Christen, die sind abhängig daran, ob die Bibel wissenschaftlich ist. Ihr überführt sie dann schon. Gut so!

Was könnt ihr mir anbieten?
lieb gegrüßt, der unterhaltsamste Podcast, den ich kenne.
mena

Einige Minuten später war schon die Antwort da. Die Jungs interessiert, was sie da machen. Klasse!  Sie schrieben:

Hallo Mena,

Wow! Nach über 6 Jahren und fast 50 Podcasts (ohne Sonderausgaben) ein ausführliches Lob einer Christin! Vielen Dank!

Wenn Du Dein eigenes Weltbild gerne genauer hinterfragt haben möchtest, würde ich Dich bitten, folgende Fragen zu beantworten:

(1) WAS glaubst Du ? – Hier reicht sozusagen der „kleinste gemeinsame Nenner“ (Dawkins benutzt hierfür z.B. den Schöpfergott) oder das, was DIR am wichtigsten ist.

(2) WARUM glaubst Du das? – Hast Du dafür eine nachvollziehbare Begründung? Es reicht EIN Argument – nimm das beste, das Dir einfällt.

(3) Hältst Du Deine Begründung für rational? – Man könnte ja z.B. sagen „Ich weiß es einfach!“ oder „Das ist halt mein Glaube“, aber sich zugleich dessen bewusst sein, dass dies nicht rational in dem Sinne ist, dass es sich dabei um einen vernünftigen, auch für andere nachvollziehbaren Grund handelt.

 

Also im nächsten Posting meine Antwort……. Gottes, sein eigener Segen  uns allen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s