Christentum, kulturelle Ausformungen

Christentum ist eine kulturelle Erscheinung eine Summe von Handlungen Überzeugungen und Gewohnheiten, die der menschlichen Existenz Form und dem Zusammenleben Struktur geben.

Demgegenüber muss Gottes Offenbarung von diesen kulturellen Ausformungen unterschieden werden.

Im Glauben geht es um die Konfrontation mit Gott als Kategorie einer gänzlich anderen Ordnung!

Gott kommt nun expressionistisch und paradox zugespitzt zur Sprache als etwas erschütternd Unbegreifliches und Unbekanntes, das gefährlich nahe kommt:

Gott ist die absolute Krisis für die Welt des Menschen, der Zeit und der Dinge.

 

aus Der Römerbrief: (zweite Fassung), 1922, Band 2 von Karl Barth,Cornelis van der Kooi,Katja Tolstaja

xxii